Stellungen

Gewehr
stehend

Die Stehendstellung ist die Stellung, welche der meisten Übung bedarf. Der Schütze steht nur auf seinen zwei Füssen und sein Schwerpunkt ist weit vom Boden entfernt. Die Waffe wird von der Hand, dem Kopf und der Schulter fixiert. Die Stellung ist statisch so aufgebaut, dass sämtliche Kräfte ohne eigenen Kraftaufwand in den Boden abgeleitet werden                     

kniend

Die Kniendstellung ist die bequemste Stellung. Die Haltung des Oberkörpers und des Kopfes bleiben ganz natürlich. Bei perfekter Ausführung können ähnlich hohe Resultate wie bei der Liegendstellung erzielt werden. Die Waffe wird von der Hand, dem Kopf und der Schulter fixiert und vom Riemen getragen.

liegend

Die Liegendstellung ist die stabilste Stellung. Der Schütze hat eine grosse Kontaktfläche zum Boden und der Schwerpunkt liegt nur knapp über dem Boden. Die Waffe wird von der Hand, dem Kopf und der Schulter fixiert und vom Riemen getragen.

Pistole

Pistolenschiessen ist eine der schwierigsten Schiessdisziplinen. Dazu braucht es eine gute körperliche und psychische Verfassung. Das Körpergewicht muss auf beiden Beinen gleichmässig verteilt werden und die Pistole wird mit einer Hand gehalten. Mit der Ordonanzpistole darf zweihändig geschossen werden.